Es ist so einfach zu helfen, wenn man will ...

... stellen Sie in Ihrer Küche eine Deckel-Sammelvase auf ...


... und werfen Sie künftig keine Kunststoffdeckel von Flaschen, Milch-Behältern usw. (WICHTIG: Die Deckel dürfen keinen größeren Durchmesser haben als 2 - 4 cm ) achtlos weg, sondern machen Sie sich bitte die kleine Mühe, diese abzuschrauben und in Ihrer Deckel-Sammelvase aus Glas zu sammeln.

Sie werden große Freude haben, wenn Sie täglich sehen, wie die "kleine Deckel-Sammlung" wächst ... und stellen Sie sich bitte vor, dass dies auch Ihre Kinder, Ihre Freunde, Ihre Bekannten, Ihre Nachbarn so machen ... dann wird es viele "kleine Deckel-Sammlungen" in vielen engagierten Haushalten geben ... und die Gesamt-Menge wird wachsen und wachsen ... und damit GUTES möglich machen.

Bringen Sie Ihre persönliche "Deckel-Sammlung" dann gerne zu genannten "Deckel-Sammelstellen", die dann für eine Weiterleitung an die RECYCLING-Verwertungsstellen sorgen.

JEDER DECKEL ZÄHLT!


Gudd-Zweck-Sammelstellen für DECKEL-ohne-GRENZEN finden Sie hier!

KONZEPTION + REGELN für´s  "Mitmachen"  bei DECKEL-ohne-GRENZEN finden Sie hier!


 

Zur Aktion KRONKORKEN-ohne-GRENZEN geht es hier.

Zur Aktion KORKEN-ohne-GRENZEN geht es hier.

Zur Aktion STIFTE-ohne-GRENZEN geht es hier.

Zur Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN geht es hier.


 


Sie können jederzeit mit Ihrer persönlichen Deckel-Sammlung starten!

Kunststoff-Deckel fallen täglich in jedem Haushalt an. Und jedermann trifft dann täglich die persönliche Entscheidung, ob er diese Deckel sammelt und einem "Gudd-Zweck" (guten Zweck) zuführt, oder ob er diese "kleinen Möglichkeiten" zu helfen einfach ungenutzt lässt.

Ob arm oder reich, ob jung oder alt, jeder kann bei DECKEL-ohne-GRENZEN mitmachen und die sich bietenden Möglichkeiten der Deckel-Abgabe bei engagierten Sammelstellen nutzen und unterstützen. Jeder von uns fällt seine persönliche Entscheidung.

Laotse im alten China sagte:
"Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut."

Diese Einstellung gilt im Großen wie im Kleinen.

Niemand kann besonders schnell Deckel abgeben bei den Sammelstellen, denn niemand hat in der Regel gesammelte Deckel „parat liegen“ in größeren Mengen … also kann jeder jederzeit seine Entscheidung treffen, mit dem Sammeln zu beginnen - auch wenn es etwas dauert, bis eine Deckel-Menge zusammen gekommen ist, die die Abgabe lohnt. Auch hier gilt einfach nur:  "Geduld erreicht alles!"

Sie werden in einem zwar anonymen, aber sehr großen engagierten "Deckel-Sammel-Team" von verantwortlichen Menschen in allen Regionen Deutschlands Ihren persönlichen Beitrag damit leisten... und alleine das zählt.


 

Damit Sie ein "Gefühl" bekommen für die erforderliche Geduld beim Sammeln von Kunststoff-Deckeln:  Diese Glasvase wurde in einem 2-Personen-Haushalt über 4 Monate "befüllt".

Das mag Ihnen zunächst "wenig" vorkommen... aber stellen Sie sich vor, welche Mengen für einen "Gudd-Zweck" zusammen kommen können, wenn nicht nur einzelne Haushalte, sondern alle Haushalte in einem Landkreis die Kunststoff-Deckel und die Kronkorken nicht mehr einfach wegwerfen, sondern eben sammeln und an den Sammel-Stellen abgeben, um aus der Verwertung Einnahmen für Hilfs-Projekte erzielen zu können, ... denn JEDER CENT ZÄHLT.



 

Im Spendenaufschlag von 55 Cent ...

... auf diese Briefmarken von END-POLIO-NOW ist eine Impfung für ein Kind enthalten ...


"Umgerechnet" auf die Aktion DECKEL-ohne-GRENZEN bedeutet dies, dass mit jedem einzelnen EURO, der durch die Verwertung von Kunststoff-Deckeln "hereingeholt" werden kann, 2-3 Kinder geimpft werden können. Durch die gezielte Einzahlung dieser zweckgebundenen Deckel-Erlöse durch den gemeinnützigen Verein Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. an END-POLIO-NOW bei Rotary wird außerdem erreicht, dass die Bill-Gates-Stiftung diese Beträge um 200 % aufstockt - also verdreifacht - sodass letztlich mit jedem DECKEL-EURO am Ende 6-9 Kinder weltweit gegen die Kinderlähmung geimpft werden können.
 

Die 1.Deckel-Fahrt mit REIFEN WIRTH aus Kusel ...

... fand in Kooperation mit dem Rotary Club Tholey-Bostalsee und der Gudd-Zweck UG ...


... am Montag 23.09.2019 statt und war der Start zu einer breiten "Sammel-Initiative" der Kooperationspartner von "DECKEL-ohne-GRENZEN"  in den Landkreisen St. Wendel, Kusel und Birkenfeld zur Unterstützung der Hilfs-Aktion "END POLIO NOW" von Rotary International.

Michael Wirth (REIFEN WIRTH aus Kusel) bringt sich und sein Unternehmen für den Landkreis Kusel und die angrenzenden Gebiete als aktiver Kooperationspartner des Rotary Club Tholey-Bostalsee und der Gudd-Zweck UG ein.  Alle Privatpersonen, Vereine und Unternehmen, die sich in der Region am Sammeln von Kunststoff-Deckeln beteiligen wollen, sind herzlich eingeladen, die gesammelten Deckel künftig bei REIFEN WIRTH in Kusel (Industriestraße) abzugeben.

Das ganze Team von REIFEN WIRTH freut sich, an dieser Hilfs-Aktion durch das Bereitstellen von Lagerfläche und der Logistik für den Transport der gesammelten Deckel zum Verwerter aktiv "mitmachen" zu können.  Vielen Dank dafür!
 


Fast ein komplett mit gesammelten Kunststoff-Deckeln beladener Transporter von REIFEN WIRTH in Kusel ging am 23.09.2019 auf seine 1.Deckel-Fahrt zum Verwerter. Michael Wirth und Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) überzeugten sich persönlich vom gesamten Ablauf der Fahrt und der Übergabe der Deckel beim Verwerter.  Foto:  Michael Roos  (RC Tholey-Bostalsee)

 

v.l.n.r.:  Michael Wirth (Inhaber REIFEN WIRTH in Kusel),  Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) - Fotos: Michael Roos (RC Tholey-Bostalsee)


Eine große Metall-Box konnte beim Verwerter mit den gesammelten Kunststoff-Deckeln am 23.09.2019 gefüllt werden. Jeder gesammelte Deckel aus hochwertigem Kunststoff gelangt nicht in die Müll-Verbrennung und kann auch nicht in arme Länder "exportiert" werden, sowie die Umwelt belasten.
Daher gilt: "Jeder Deckel zählt!"
 

Fotos:  Michael Roos (RC Tholey-Bostalsee)




 

Der Rotary Club RC Tholey-Bostalsee unterstützt ...

... als Kooperationspartner der Hilfs-Aktion DECKEL-ohne-GRENZEN ...

... das weltweit größte rotarische Projekt  "END POLIO NOW", um zu helfen, die Kinderlähmung auch in den letzten beiden Ländern der Welt vollständig ausrotten zu können.

Wenn Sie Interesse haben, die Hilfs-Aktion "DECKEL-ohne-GRENZEN" und damit das Projekt "END POLIO NOW" gezielt durch kleine "begleitende" Spenden neben dem "Deckel-Sammeln" zu unterstützen, können Sie gerne die Überweisungen an das Spendenkonto unseres hier genannten Kooperationspartners, den Verein "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. senden:
 
Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V.
Theeltalstraße 1B
66636 Tholey-Hasborn
Bankverbindung: Sparkasse Neunkirchen
IBAN: DE 34 5925 2046 0100 2633 18
BIC: Salade51NKS.
Herr Patrik Rauber (Vorsitzender des o.g. Fördervereins des RC Tholey-Bostalsee)
E-Mail: Rotary-Hilfe@Tholey-Bostalsee.de

WICHTIG:
Bitte geben Sie dann als Verwendungszweck auf der Überweisung ausdrücklich an
"SPENDE für DECKEL-ohne-GRENZEN", damit der Verein die eingehenden Spendengelder richtig zweckgebunden den verschiedenen Hilfs-Projekten zuordnen kann.
Der Verein unterstützt noch weitere regionale, nationale und internationale Hilfs-Projekte und kann die jeweils eingehenden Spenden-Gelder nur dann den richtigen Projekten intern zuordnen, wie sich die Spender das auch wünschen, wenn auf den Überweisungen der jeweils richtige Spendenzweck angegeben wird.

Vielen Dank schon vorab für Ihre finanzielle Unterstützung der Hilfs-Aktion DECKEL-ohne-GRENZEN.
 

.


 

Positive Nachrichten von ROTARY ...

... einige Initiativen machen weiter mit dem DECKELSAMMELN für Polio ...


Die Organisatoren sammeln derzeit wichtige Informationen und tauschen sich aus, damit diese tolle Sammel-Aktion künftig auf viele Schultern verteilt dauerhaft in lokalen Strukturen weitergeführt werden kann.

 


DECKELNSAMMELN geht weiter!

NEWSLETTER des ROTARY-Magazin:
https://rotary.de/panorama/deckelsammeln-geht-weiter-a-14603.html?newsletter


 

REIFEN WIRTH in Kusel ...

... unterstützt die Aktion DECKEL-ohne-GRENZEN weiter als Abgabestelle ...


... im Landkreis Kusel. Vielen Dank an das Team vom Wochenblatt Kusel für den tollen PR-Bericht über diese Hilfs-Aktion bei REIFEN WIRTH und auch an Michael Wirth und sein Team, die dauerhaft weitermachen mit den Sammel-Aktionen für den "Gudd-Zweck."
 

REIFEN WIRTH in Kusel ...

... unterstützt die Aktion DECKEL-ohne-GRENZEN auch selbst auf Facebook ...


... was natürlich den Bekanntheitsgrad dieser Hilfs-Aktion enorm in der Region Kusel steigert. Vielen Dank dafür an Michael Wirth und sein Team.

 

.


 

Michael Wirth dankt allen Deckel-Sammlern ...

... die bei REIFEN WIRTH in Kusel so beeindruckend viele Kunststoff-Deckel abgegeben haben ...


Kusel im April 2019
Michael Wirth, Inhaber von Reifen Wirth in Kusel, kann es immer noch nicht fassen, wie viele Kunststoff-Deckel ihm Menschen aller Altersklassen in sein Geschäft gebracht haben, seit sich Reifen Wirth im Rahmen der Hilfs-Aktion  DECKEL-ohne-GRENZEN nachhaltig engagiert.
Nachdem Reifen Wirth bereits bei der Mitwirkung an der Hilfs-Aktion www.BRILLEN-ohne-GRENZEN.de  erleben durfte, wie hilfsbereit viele Menschen im Kuseler Land sind, wobei damals mehr als 4 große Kartons gebrauchter Brillen gesammelt worden waren, war das Sammelergebnis bei der Deckel-Sammlung in Bezug auf die Menge jetzt noch beeindruckender.
Wie man den beiden Fotos entnehmen kann, kam fast ein halber Transportwagen an Kunststoff-Deckel zusammen. Ein wirklich tolles Sammel-Ergebnis im Kuseler Land.
 


REIFEN WIRTH wird seine Möglichkeiten dauerhaft und nachhaltig im Kuseler Land als „Deckel-Abgabestelle“ zur Verfügung stellen - gut erreichbar und mit genügend Lagerplatz. Michael Wirth und sein Team freuen sich auf jeden Deckel-Sammler im Kuseler Land.

Reifen Wirth e.K. - WHEELS 66
Herr Michael Wirth
Industriestraße 17
66869 Kusel
Fon: 0 63 81 / 600 911 5
E-Mail: info@reifenwirth.de
Homepage: www.reifenwirth.de


 

.

 

Alle Haushalte und die 4 Gudd-Zweck-Gastronomien in St. Wendel ...

... sammeln ihre eigenen Kronkorken und Getränke-Deckel aus Kunststoff ...


Die Kunststoff-Deckel werden gesammelt im Kampf gegen POLIO (Kinderlähmung), die Kronkorken werden gesammelt zur Unterstützung regionaler Hilfs-Projekte der Gudd-Zweck UG in Zusammenarbeit mit dem Heimat- u. Verkehrsverein WEISELBERG e.V. aus Oberkirchen.
 

REIFEN WIRTH in Kusel sammelt Getränke-Deckel aus Kunststoff ...

... auch mit Werbung am 29.09.2018 im Kampf gegen POLIO ...

.
 

4 Gudd-Zweck-Gastronomien in St. Wendel ...

... sammeln ab 29.09.2018 ihre eigenen Kronkorken und Getränke-Deckel aus Kunststoff ...


Die Kunststoff-Deckel werden gesammelt im Kampf gegen POLIO (Kinderlähmung), die Kronkorken werden gesammelt zur Unterstützung regionaler Hilfs-Projekte der Gudd-Zweck UG in Zusammenarbeit mit dem Heimat- u. Verkehrsverein WEISELBERG e.V. aus Oberkirchen.
 

KÜCHE & Co. in St. Wendel sammelt Getränke-Deckel aus Kunststoff ...

... auch mit Werbung am 29.09.2018 im Kampf gegen POLIO ...

.
 

SCONTO in Simmern sammelt Getränke-Deckel aus Kunststoff ...

... ab 29.09.2018 im Kampf gegen POLIO ...

.
 

.



 

KÜCHE & Co. in St. Wendel sammelt Getränke-Deckel aus Kunststoff ...

... ab 01.09.2018 im Kampf gegen POLIO ...

.

REIFEN WIRTH in Kusel sammelt Getränke-Deckel aus Kunststoff ...

... ab 01.09.2018 im Kampf gegen POLIO ...

.

Helfen Sie mit bei der Gudd-Zweck-Sammelaktion „DECKEL-ohne-GRENZEN“ ...


Die Gudd-Zweck-Sammelaktion DECKEL-ohne-GRENZEN sammelt Getränke-Deckel aus Kunststoff im Kampf gegen POLIO    


Auch dabei sind Achtsamkeit und Sammelleidenschaft gefragt, denn bei dieser Hilfs-Aktion kann wirklich jeder mitmachen, der helfen möchte.

Um was geht es bei DECKEL-ohne-GRENZEN dabei genau?

Seit vielen Jahren kämpft die internationale Organisation von Rotary gegen die Kinderlähmung mit dem Ziel, die verantwortlichen Virus-Stämme weltweit zu vernichten. Diese Kampagne nennt sich ,,End Polio Now".
Das rotarische Projekt „Deckel gegen Polio“ soll helfen, die nötigen weltweiten Impfaktionen zu finanzieren.

Durch das Sammeln von Getränkedeckeln aus Kunststoff werden also Polio-Impfungen finanziert.
Kunststoffverschlüsse aus den hochwertigen und recycelbaren Materialien Polyethylen (HDPE) oder Polypropylen (PP) werden gesammelt und an einen zentralen Hilfs-Verein „Deckel drauf e.V.“ geliefert, der diese Deckel verkauft an spezialisierte Recyclingunternehmen.

Die Rechnung dabei lautet:
5oo Deckel a zwei Gramm ergeben ein Kilogramm Material, dessen Verkaufserlös derzeit die Kosten einer Impfung gegen Polio deckt.
Mit dieser einen Impfung kann ein lebenslanger Schutz eines Menschen vor Polio erreicht werden und dies ist ein großes und absolut unterstützungswürdiges Ziel.
Daran kann jeder mithelfen und mitwirken, ob er reich oder arm ist – Deckel kommen überall in allen Haushalten vor.

Machen Sie also bitte alle mit.... und sammeln Sie Deckel ... eben DECKEL-ohne-GRENZEN ...

Gebraucht werden Kunststoffdeckel und -verschlüsse von Saft- und Milchkartons sowie von Getränkeflaschen.
Auch von Pfandflaschen, denn diese können problemlos auch ohne Deckel zurückgegeben werden.

Rechts in der Leiste finden Sie unsere "mitmachenden Gudd-Zweck-Deckel-Abgabestellen“, die gut zu erreichen sind und genügend Lagerplatz zur Verfügung haben.

Wir danken unseren "Mitmachern" - denjenigen die Deckel sammeln und abgeben und denjenigen, die als "Gudd-Zweck-Deckelsammelstellen" fungieren und dadurch alles erst möglich machen.

Jeder „Mitstreiter/Sammler“ ist bei diesem Sammel-Projekt herzlich willkommen und kann mitmachen.
Selbst ein kleiner Zwei-Personen-Haushalt bringt mehrere Kilogramm Deckel pro Jahr zusammen. Auch Schulen und ganze Schulklassen können zu Hause Kunststoff-Deckel sammeln und sich an der Aktion beteiligen - es lohnt sich auf jeden Fall.

Allein bis Januar 2018 wurden schon 360 Tonnen Deckel allein über Rotary gesammelt, deren Erlös in Höhe von etwa 1oo.ooo Euro circa 3oo.ooo Impfungen weltweit ermöglichte. Ist das nicht großartig und motivierend?

Mit minimalem Aufwand beim Deckel-Sammeln in Deutschland lässt sich ein großer Unterschied für das Leben von hilfsbedürftigen Menschen in aller Welt schaffen.

Daher möchte die Gudd-Zweck UG mit diesem Aufruf zur Hilfs-Aktion „DECKEL-ohne-GRENZEN“ in Zusammenarbeit mit unseren "Gudd-Zweck-Deckelsammelstellen" und hoffentlich vielen „Mitmachern/Sammlern" einen weiteren Beitrag leisten, hilfsbedürftigen Menschen in aller Welt unkompliziert und tatkräftig zu helfen, frei nach dem Motto „tun/handeln statt nur reden“.

 

Weitere Informationen, was mit den Kunststoffdeckeln genau geschieht und wer diese verwertet und wie die Einnahmen aus dem Recycling genutzt werden zugunsten der Bekämpfung von POLIO erfahren Sie hier:
www.deckel-gegen-polio.de



 

A4-Plakat zum Ausdrucken ...

... und zum Aufhängen an Ihrem Standort ...


Öffnen Sie dazu bitte die pdf-Datei unter dem Bild!
 

A5-Plakat zum Ausdrucken ...

... und zum Aufhängen an Ihrem Standort ...


Öffnen Sie dazu bitte die pdf-Datei unter dem Bild!
 

Gute Gründe für ...

... CHARITY-Projekte, die sich "einfach in den Alltag integrieren lassen" ...


Warum sollten wir überhaupt solche Kleinteile „SAMMELN“?


Dafür gibt es aus Sicht der Gudd-Zweck UG 4 gute Gründe!

Werfen Sie hier einen Blick auf die Pilot-Sammelstelle des Wertstoffhofes der Gemeinden Nohfelden und Freisen in Wolfersweiler.


 

Willst du die Welt verändern ...


Willst du die Welt verändern, dann verändere dein Land.
Willst du dein Land verändern, dann verändere deine Stadt.
Willst du deine Stadt verändern, dann verändere dein Straße.
Willst du deine Straße verändern, dann verändere dein Haus.
Willst du dein Haus verändern, dann verändere dich.

LAOTSE


 

STOPP – WICHTIG - BITTE NUR KUNSTSTOFFDECKEL  (mit maximal 2 - 4 cm-Durchmesser !!! )  VON GETRÄNKEFLASCHEN UND Tetra-Pack-GETRÄNKEKARTONS EINWERFEN!

Alle anderen Deckel und größere Deckel bitte nicht einwerfen - sie verhindern ein ordnungsgemäßes RECYCLING und schaden der Aktion mehr, wie sie nutzen!


 

Gudd-Zweck-Sammelstellen ...

... DECKEL-ohne-GRENZEN ...


... finden Sie hier!


 

.


 

Neue Wege finden ...

... wenn alte Wege wegfallen ...


... das wird die Aufgabe der Gudd-Zweck UG sein, nachdem der Verein Deckel-drauf e.V. zum 30.06.2019  sein Deckel-Sammel-Projekt einstellen wird und damit die engagierten Deckel-Sammler in Schulen, Vereinen, Unternehmen und Haushalten künftig keine Deckel-Abnehmer mehr haben werden.

Hier geht es zu den Lösungs-Ansätzen der Gudd-Zweck UG.

 

Das ist nur noch HISTORIE ...

... ab dem 30.06.2019 ...


... denn mit der Einstellung der Deckel-Sammel-Aktivitäten des Vereins Deckel-drauf e.V. am 30.06.2019 , wird es nicht nur keine etablierten Strukturen bzgl. des Sammelns und der umweltgerechten Verwertung (Recycling) von Kunststoff-Deckeln mehr geben, sondern auch das bisher motivierende "Spenden-Ziel", die Unterstützung der rotarischen Initiative END POLIO NOW entfällt.

Was Sie hier unten noch weiter lesen können ist die bisherige HISTORIE dieser wunderbaren Idee "der Macher" von "Deckel-drauf e.V." und deren tolles Engagement über viele Jahre, für das Ihnen der Dank aller Menschen gebührt.

Das war wirklich SPITZE und eine tolle Sache, was da insgesamt für END POLIO NOW geleistet wurde.


 

Helfen Sie mit bei der Gudd-Zweck-Sammelaktion ...

„DECKEL-ohne-GRENZEN“ ...


Die Gudd-Zweck-Sammelaktion DECKEL-ohne-GRENZEN sammelt Getränke-Deckel aus Kunststoff im Kampf gegen POLIO    


Auch dabei sind Achtsamkeit und Sammelleidenschaft gefragt, denn bei dieser Hilfs-Aktion kann wirklich jeder mitmachen, der helfen möchte.

Um was geht es bei DECKEL-ohne-GRENZEN dabei genau?

Seit vielen Jahren kämpft die internationale Organisation von Rotary gegen die Kinderlähmung mit dem Ziel, die verantwortlichen Virus-Stämme weltweit zu vernichten. Diese Kampagne nennt sich ,,End Polio Now".
Das rotarische Projekt „Deckel gegen Polio“ soll helfen, die nötigen weltweiten Impfaktionen zu finanzieren.

Durch das Sammeln von Getränkedeckeln aus Kunststoff werden also Polio-Impfungen finanziert.
Kunststoffverschlüsse aus den hochwertigen und recycelbaren Materialien Polyethylen (HDPE) oder Polypropylen (PP) werden gesammelt und an einen zentralen Hilfs-Verein „Deckel drauf e.V.“ geliefert, der diese Deckel verkauft an spezialisierte Recyclingunternehmen.

Die Rechnung dabei lautet:
5oo Deckel a zwei Gramm ergeben ein Kilogramm Material, dessen Verkaufserlös derzeit die Kosten einer Impfung gegen Polio deckt.
Mit dieser einen Impfung kann ein lebenslanger Schutz eines Menschen vor Polio erreicht werden und dies ist ein großes und absolut unterstützungswürdiges Ziel.
Daran kann jeder mithelfen und mitwirken, ob er reich oder arm ist – Deckel kommen überall in allen Haushalten vor.

Machen Sie also bitte alle mit.... und sammeln Sie Deckel ... eben DECKEL-ohne-GRENZEN ...

Gebraucht werden Kunststoffdeckel und -verschlüsse von Saft- und Milchkartons sowie von Getränkeflaschen.
Auch von Pfandflaschen, denn diese können problemlos auch ohne Deckel zurückgegeben werden.

Rechts in der Leiste finden Sie unsere "mitmachenden Gudd-Zweck-Deckel-Abgabestellen“, die gut zu erreichen sind und genügend Lagerplatz zur Verfügung haben.

Wir danken unseren "Mitmachern" - denjenigen die Deckel sammeln und abgeben und denjenigen, die als "Gudd-Zweck-Deckelsammelstellen" fungieren und dadurch alles erst möglich machen.

Jeder „Mitstreiter/Sammler“ ist bei diesem Sammel-Projekt herzlich willkommen und kann mitmachen.
Selbst ein kleiner Zwei-Personen-Haushalt bringt mehrere Kilogramm Deckel pro Jahr zusammen. Auch Schulen und ganze Schulklassen können zu Hause Kunststoff-Deckel sammeln und sich an der Aktion beteiligen - es lohnt sich auf jeden Fall.

Allein bis Januar 2018 wurden schon 360 Tonnen Deckel allein über Rotary gesammelt, deren Erlös in Höhe von etwa 1oo.ooo Euro circa 3oo.ooo Impfungen weltweit ermöglichte. Ist das nicht großartig und motivierend?

Mit minimalem Aufwand beim Deckel-Sammeln in Deutschland lässt sich ein großer Unterschied für das Leben von hilfsbedürftigen Menschen in aller Welt schaffen.

Daher möchte die Gudd-Zweck UG mit diesem Aufruf zur Hilfs-Aktion „DECKEL-ohne-GRENZEN“ in Zusammenarbeit mit unseren "Gudd-Zweck-Deckelsammelstellen" und hoffentlich vielen „Mitmachern/Sammlern" einen weiteren Beitrag leisten, hilfsbedürftigen Menschen in aller Welt unkompliziert und tatkräftig zu helfen, frei nach dem Motto „tun/handeln statt nur reden“.

 

 

Weitere Informationen, was mit den Kunststoffdeckeln genau geschieht und wer diese verwertet und wie die Einnahmen aus dem Recycling genutzt werden zugunsten der Bekämpfung von POLIO erfahren Sie hier:
www.deckel-gegen-polio.de


 

A4-Plakat zum Ausdrucken ...

... und zum Aufhängen an Ihrem Standort ...


Öffnen Sie dazu bitte die pdf-Datei unter dem Bild!


 

.
 

.
 

.
 

pdf-Datei:  2018-09-13_END-POLIO-NOW_Aktuell_Rotary-Magazin_Rotary-Verlags-GmbH

Hier können Sie beim Öffnen der pdf-Datei alle aktuellen Fakten bzgl. der rotarischen Aktion END POLIO NOW nachlesen im INFO-FLYER des ROTARY MAGAZIN der Rotary Verlags GmbH.
Michael Roos von der Gudd-Zweck UG ist Mitglied im Rotary Club St. Wendel (1993) und unterstützt diese clubübergreifende rotarische Aktion zusammen mit seiner Frau Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) durch die eigene Aktion DECKEL-ohne-GRENZEN.


 
 

Drei Millionen Deckel ...

... hat der RC Oldenburg in Holstein gesammelt ...

Bericht im ROTARY-MAGAZIN 01-2019, S-82
 

Der Kampf ...

... gegen die Kinderlähmung ...

Bericht im ROTARY-MAGAZIN 10-2018, S-12ff
 

Im Sammelfieber ...

... Deckel Drauf e.V. ...

Bericht im ROTARY-MAGAZIN 10-2018, S-20ff
 

Vier Tonnen Plastik ...

... für End Polio Now ...

.

Für jeden Dollar gegen Polio ...

... gibt die GATES-FOUNDATION ...


... zwei weitere Dollar dazu ...
 

POLIO-BOX ...

... zum NachBauen ...

.