BRIEFMARKEN ohne GRENZEN ...

... wir sammeln gebrauchte Briefmarken und Postkarten für BETHEL


Briefmarken und Postkarten spenden ... und Gutes tun ... das geht doch so einfach!

Wir sammeln daher Ihre gebrauchten Briefmarken und Postkarten , um in BETHEL ca. 120 Menschen zu unterstützen, die in diesem Projekt beschäftigt sind!

Jeder kann mit ganz wenig Aufwand bei dieser "Hilfs-Aktion" anderen Menschen helfen, die der Hilfe bedürfen. Sie müssen dazu nicht viel Aufwand betreiben - einfach nur mitmachen!

 


Zur Aktion DECKEL-ohne-GRENZEN geht es hier.

Zur Aktion KRONKORKEN-ohne-GRENZEN geht es hier.

Zur Aktion ALUDECKEL-ohne-GRENZEN geht es hier.

Zur Aktion KORKEN-ohne-GRENZEN geht es hier.

Zur Aktion POSTKARTEN-ohne-GRENZEN geht es hier.

Zur Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN geht es hier.


 

Briefmarken bitte ausschneiden ...

... für BETHEL in Bielefeld, wo ca. 120 Menschen in der einzigartigen Briefmarkenstelle beschäftigt werden ...

.

Diesen BETHEL-Stempel können Sie auf Briefen sehen ... und wenn Sie wollen, der Bitte folgen und mit Briefmarken helfen!


 

Das 3. Briefmarken-Paket wurde am 03.09.2020 versendet.

Rotary Club Tholey-Bostalsee & Gudd-Zweck UG unterstützen dauerhaft BETHEL.


Wenn es über viele Jahre bestehende und nachhaltig funktionierende Hilfs-Projekte für behinderte Menschen gibt, dann sollten diese regelmäßig und wirksam unterstützt werden. Daher bemühen sich der Rotary Club Tholey-Bostasee  und die Gudd-Zweck UG im Rahmen der "7 Sammel-Aktionen" und mit Unterstützung aller dortigen "Mitmacher" darum, regelmäßig Briefmarken-Pakete an die sog. "Briefmarkenstelle BETHEL" in Bielefeld zu versenden.  

Selbst wenn einzelne Sammler nur wenige Briefmarken einreichen, ergibt sich durch eine erwünschte wachsende Vielzahl von "Mitmachern" immer wieder eine ansehnliche Menge an Briefmarken, die dann ein ganzes Paket füllen und deren Versand im Paket sich dann auch lohnt.

Weitere "Mitmacher" im Einzugs-Gebiet des Rotary Club Tholey-Bostalsee sind daher gesucht und immer herzlich willkommen.
 

v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Dagmar Brandmeier-Koski, Dr. Andrea Werner-Hauth, Nicole Bauer, Peter & Alena Knop, Tobias Kowalski (alle Rotary Club Tholey-Bostalsee)  -  Foto-Rechte:  Michael Roos  (Rotary Club Tholey-Bostalsee)
 

Vielen Dank an alle "Mitmacher", die im privaten Bereich oder in Unternehmen und Verwaltungen alle anfallenden Briefmarken nicht einfach wegwerfen, sondern sammeln und an den Rotary Club Tholey-Bostalsee und/oder die Gudd-Zweck UG übergeben, sodass regelmäig ansehnliche "Briefmarken-Pakete" zusammenkommen, die dann vom gemeinnützigen Verein "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." an die Briefmarkenstelle in BETHEL gesendet werden können, um mitzuhelfen, dort den behinderten Menschen in der Briefmarken-Stelle die Basis für eine sinnvolle Beschäftigung zu erhalten.


 

Gewaltige Maße und ein beeindruckendes Gewicht ...

... hatte das 2.Briefmarken-Paket des Rotary Club Tholey-Bostalsee & der Gudd-Zweck UG ...


... welches am Mittwoch 29.07.2020 die Reise von der Post-Filiale in Freisen nach Bielefeld zur Briefmarkenstelle BETHEL antrat.

Für die Absender war es bisher nicht vorstellbar, dass man ein Briefmarken-Paket mit den Maßen L 53 x B 28 x H 59 cm und einem Gewicht von mehr als 22 kg überhaupt zusammenbekommen kann.

Aber die bisher schon "mitmachenden" Sammler in den Gemeinden des Landkreises St. Wendel und der französische Brillen-Kooperationspartner  L.S.F.  Lunettes sans frontiere in Hirsingue im Elsass haben dieses wunderbare Ergebnis eines "Riesen-Briefmarken-Paketes" ermöglicht - gefüllt mit gesammelten Briefmarken und frankierten Postkarten.

In einer E-Mail vom 28.07.2020 schrieb uns der Leiter der Briefmarkenstelle BETHEL, Andreas Husemann, folgende Zeilen:
"Die von Ihnen gesammelten Marken sind für viele Menschen in Bethel besonders wertvoll. Durch die Aufbereitung und den Weiterverkauf der Briefmarken an Sammler werden wichtige Arbeitsplätze für kranke und behinderte Beschäftigte erhalten. Auf diese Weise können über 120 Menschen mit Behinderungen einer sinnstiftenden Tätigkeit nachgehen. Ihre Arbeit bereitet ihnen Freude, bietet eine Tagesstruktur, regelmäßige Kontakte und ein kleines Einkommen. Diese traditionsreiche Arbeit der Briefmarkenstelle Bethel wird erst durch das Engagement unserer Spenderinnen und Spender gesichert. So leisten auch Sie mit Ihrer Briefmarkenspende einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität kranker und behinderter Menschen. Auch in deren Namen sage ich Ihnen ein herzliches Dankeschön!"

Daher werden der Rotary Club Tholey-Bostalsee und die Gudd-Zweck UG weiterhin mit allen Gudd-Zweck-Kooperationspartnern dafür Sorge tragen, dass möglichst viele Menschen von dieser einfachen Möglichkeit, behinderten Menschen "systematisch" zu helfen, erfahren und sich aktiv daran beteiligen. Das Ziel ist es daher, im ganzen Landkreis St. Wendel in allen Gemeinden und der Stadt Abgabestellen einzurichten und Sammel-Partner zu finden. Ein sehr guter Anfang ist schon jetzt erkennbar gemacht.
 

Bei allen Paketen an die Briefmarkenstelle in BETHEL ergänzen wir im Anschriften-Feld den Zusatz "BRIEFMARKEN-ohne-GRENZEN", damit die Briefmarkenstelle BETHEL daran sofort erkennen kann, dass der Absender des Briefmarken-Paketes sich als Beteiligter/Unterstützer an dieser bundesweiten Unterstützungs-Aktion des Rotary Club Tholey-Bostalsee & der Gudd-Zweck UG zu erkennen gibt.


 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtet am 14.07.2020

... im Lokal-Teil St. Wendel C-5 über die Briefmarken-Hilfe für Bethel


Der Rotary Club Tholey-Bostalsee und die Gudd-Zweck UG  setzen sich für eine konsequente  Briefmarken-Unterstützung von ca. 120 behinderten Menschen in der Briefmarkenstelle von BETHEL in Bielefeld ein.

Vielen Dank an die Lokal-Redaktion der SZ Saarbrücker Zeitung in  St. Wendel für den schönen Bericht.
 

Jede Briefmarken-Spende an BETHEL ...

... wird mit einer DANK-Postkarte beantwortet ...


So erhielten auch der gemeinnützige Verein "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." & die Gudd-Zweck UG mit Absende-Datum 09.07.2020 eine dankbare Eingangsbestätigung von BETHEL aus Bielefeld - stellvertretend gerichtet an Michael & Michaela Roos.
 

.


 

Ein "Briefmarken-Paket" an Bethel ging am 02.07.2020 auf die Post-Reise ...

... denn der Rotary Club Tholey-Bostalsee und die Gudd-Zweck UG sind wieder aktiv ...


v.l.n.r.:  Patrik Rauber (Präsident  Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. ) ,  Peter Wagner (Rotary Club Tholey-Bostalsee) ,  Joachim Hauth  (Präsiident 2019-2021 des Rotary Club Tholey-Bostalsee), Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee & Gudd-Zweck UG)

Zwar konnte das CORONA-Virus auch die Treffen und Aktivitäten des Rotary Club Tholey-Bostalsee und dessen Kooperationspartner Gudd-Zweck UG monatelang deutlich einschränken, aber nicht komplett verhindern.

"Auf kleiner Flamme" wurden weiter bei den sog. "Mitmachern" (Gemeindeverwaltungen / Stadtverwaltungen / Schulen / Kitas / Vereinen / Unternehmen)  Briefmarken und frankierte Postmarken angefragt.  Immer wieder treffen daher kleine und größere Briefmarken- und Postkarten-Sendungen bei den o.g. Akteuren ein, die dann gesammelt werden, bis ein für den Versand nach BETHEL lohnendes Paket gefüllt werden kann.

Der Rotary Club Tholey-Bostalsee möchte mit dieser ganz einfach umzusetzenden Hilfs-Aktion, an der sich quasi  JEDERMANN beteiligen kann, wenn er es wirklich im Herzen will,  aufzeigen, dann man nicht immer "die Welt neu erfinden" muss, um anderen Menschen wirksam zu helfen.
Vielmehr ist es geboten, die "Augen wachsam gleiten zu lassen" und sich immer wieder umzuschauen, wo bereits sehr gute Strukturen vorhanden sind, die man dann gezielt unterstützen und fördern kann.

BETHEL zeigt, dass man sich dort sogar um eine einzigen Briefmarke bemüht und dass selbst eine solche "Kleinigkeit" als wertvoll angesehen  und sichdarüber ehrlich gefreut wird und man bei genügend "Mitmachern" auch aus vielen solcher Briefmarken-Kleinigkeiten am Ende "gemeinsam" etwas ganz Großes machen kann - nämlich 120 Menschen mit Behinderungen genau damit wirksam und nachhaltig zu unterstützen. 

Mit dem "simplen" Sammeln von Briefmarken kann man helfen!   -  Wir tun es!  -  Tun Sie es auch!


 

Hilfe für Menschen mit Behinderungen ...

Briefmarkenspenden + Postkartenspenden für den guten Zweck ...


Bielefeld-Bethel/St. Wendel.

Rund einen Zentner wogen die Kartons voller Briefmarken, die wir (Michaela und Michael Roos) am 22. November 2019 persönlich aus dem Saarland zu den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel nach Bielefeld gebracht haben.

In der dortigen Briefmarkenstelle finden Menschen mit Behinderungen eine sinnvolle Arbeit, indem sie die Marken für den Weiterverkauf aufbereiten.

Überbracht haben wir die Briefmarken- und Postkarten-Spende im Namen der Gudd-Zweck UG und des Vereins Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V., die gemeinsam ein weiteres Sammel-Projekt Roos für wohltätige Zwecke starten wollen.

Unter anderem sammeln wir ja schon mit dem Projekt „Brillen ohne Grenzen“ gebrauchte Brillen für hilfsbedürftige Menschen weltweit, und auch Postkarten und Briefmarken sind ein wertvolles Sammelgut.
Bislang übernahm deren Weiterverwertung unser Kooperationspartner L.S.F. Lunettes sans frontiere im Elsass/Frankreich. Diese Verwertungslinie ist nun leider weggebrochen, da deren doriger Verwerter aus Altersgründen aufgeben musste. Ein neuer Partner musste also her, um die nach wie vor in den Brillen-Kartons noch ergänzend eingehenden Brielmarken- und Postkarten sinnvoll einem guten Zweck zuführen zu können.
 
Bethel-Stempel auf einigen Briefumschlägen machten uns auf die Sammlung der v. Bodelschwinghschen Stiftungen aufmerksam. In der Briefmarkenstelle Bethel bereiten mehr als 120 Menschen mit Behinderungen gespendete Postwertzeichen auf. Jeden Tag kommen hier mehr als 400 Pakete, Päckchen und Briefe mit gebrauchten Marken an. Sie werden nach Qualität und Herkunft sortiert und anschließend an Sammler verkauft. Der Erlös kommt der diakonischen Arbeit Bethels zugute.

Von dieser Arbeit wollten wir uns bei unserem Besuch in Bethel am 22. November 2019 einen ganz persönlichen Eindruck verschaffen. Was wir dann dort gesehen habe, ist ganz große Klasse und hat uns endgültig überzeugt und darin bestärkt, hier die richtigen Partner für die Zukunft dieses Sammel-Projektes gefunden zu haben.

Die Gudd-Zweck UG wird also gemeinsam mit dem Verein "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." alles dransetzen, dass noch viele weitere Briefmarken- und Postkartenspenden aus dem Saarland und aus ganz Deutschland folgen. Denkbar wäre z.B. auch eine Kooperation mit den rund 450 "mitmachenden" Optikern, mit denen wir bereits für „Brillen ohne Grenzen“ zusammenarbeiten.

„Ich bin begeistert von dem Engagement“, sagte uns Andreas Husemann, Leiter der Briefmarkenstelle Bethel, zum Abschied. Er nahm nicht nur die Spende entgegen, sondern informierte uns auch mehrere Stunden ausführlich über die verschiedenen Tätigkeitsfelder Bethels, zu denen auch die Hilfe für Menschen mit Behinderungen zählt.

Weitere Informationen zur Briefmarkenstelle Bethel gibt es direkt unter www.briefmarken-bethel.de, Informationen zu unserem Projekt „Brillen ohne Grenzen“ gibt es unter www.brillen-ohne-grenzen.de.
 

Bildzeile: In Bethel nahm Andreas Husemann (v.l.) die Briefmarkenspende der Gudd-Zweck UG und des Vereins "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." von Michaela und Michael Roos entgegen.
Foto: Christian Weische


 

Unsere Bilder von der Briefmarkenstelle in BETHEL ...

... können nur eingeschränkt das beeindruckende Geschehen wiedergeben ...


... welches wir vor Ort in Bielefeld bei BETHEL persönlich erlebt haben. Vielen Dank für diese tolle Gelegenheit.
 

.


 

.
 

.
 

.

 

BETHEL-Dank-Schreiben vom 28.11.2019 ...

... an Michaela & Michaela Roos mit Grüßen an den Rotary Club Tholey-Bostalsee ...


... der als Kooperationspartner die Hilfs-Projekte BRIEFMARKEN-ohne-GRENZEN und POSTKARTEN-ohne-GRENZEN zugunsten der Briefmarkenstelle von BETHEL und den dort beschäftigten 120 behinderten Menschen gemeinsam mit der Gudd-Zweck UG und allen "Mitmachern" umsetzt.

 

Diese ORIGINAL-Briefmarke auf dem BETHEL-Schreiben vom 28.12.2019 ...

... wird selbstverständlich nach BETHEL zurückgesendet, denn keine Briefmarke sollte im Papierkorb enden ...


... solange es die Möglichkeit gibt, die Briefmarkenstelle in BETHEL mit jeder einzelnen "gerettenen" Briefmarke zu unterstützen. 
 

.


 


Hier geht es zurück zum Anfang dieser Seite bzw. zu den Menü-Punkten.




 

.
 


Das Sammelgut wird (in Kooperation des Vereins Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. mit der organisierenden Gudd-Zweck UG)  regelmäßig an den gelisteten Abgabe-Stellen ordnungsgemäß abgeholt und vom gemeinnützigen Verein Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. bei den Briefmarken und Postkarten  (www.briefmarken-ohne-grenzen.de  und  www.postkarten-ohne-grenzen.de)  an BETHEL in Bielefeld  weitergeleitet.


 

Abgabe-Stellen ...

für gesammelte Briefmarken ...

.


Jeder, der mit uns Briefmarken für den guten Zweck im Rahmen der Aktion "BRIEFMARKEN-ohne-GRENZEN" sammelt, hat die freie Wahl, seine kleinen (Briefe) oder größeren Mengen (Päckchen/Pakete) an Briefmarken  auch direkt an die Briefmarkenstelle in Bethel zu senden:

Briefmarkenstelle Bethel
Aktion "Briefmarken-ohne-Grenzen"
Quellenhofweg 25
33617 Bielefeld

Fon: 05 21 / 144 - 36 00
Fax: 05 21 / 144 - 5138

E-Mail: briefmarkenstelle@bethel.de
Homepage: www.briefmarken-bethel.de




 


Wer im Einzugsgebiet (Saarland/Rheinland-Pfalz) der Gudd-Zweck-Kooperationspartner "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V.", Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. (Betreiber Café Edelstein) und unserer Gudd-Zweck UG wohnt, kann auch gerne seine gesammelten Briefmarken persönlich hier abgeben:

Café Edelstein
im Mineralogischen Museum (alte Schule)
Hauptstraße 26
66629 Oberkirchen

Erwin Raddatz (1.Vorsitzender)
Tel. 0 68 55 / 48 10 76
Mobil: 0 1575 / 87 53 755
E-Mail: erwin.raddatz@t-online.de 
Homepage:  https://www.oberkirchen-saarland.de/bei-uns-ist-was-los/projekte/cafe-edelstein/


Das Café Edelstein ist ein ehrenamtlich-organisierter Treffpunkt in Oberkirchen, der an folgenden Tagen geöffnet ist:

Jeden Sonntag von 14:00 - 17:00 Uhr - dann gibt es dort selbstgebackenen Kuchen und guten Kaffee / Cappucino / Tee usw.

Jeden Dienstag von 17:30 - 20:00 Uhr - dann gibt es dort die leckeren sog. "kulinarischen Gudd-Zweck-EVENTS" 

Gudd-Zweck-EXTREM-GRILLEN
Gudd-Zweck-SCHNITZEL-BUFFET
Gudd-Zweck-CURRYWURST-FESTIVAL
Gudd-Zweck-GUDD-GESS-SAUSE
Gudd-Zweck-WEINPROBE+WINZERPLATTE
Gudd-Zweck-SPARGEL-TIME

Zu diesen Zeiten können Sie dann das Abgeben der gesammelten Briefmarken mit dem "Angenehmen" verbinden - wenn Sie wollen.
Natürlich können Sie auch mit Erwin Raddatz oder der Gudd-Zweck UG (E-Mail: gz@gudd-zweck.de) besondere Abgabe-Termine vereinbaren.

Alle im Café Edelstein abgegebenen Briefmarken werden dann vom gemeinnützigen Verein "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." in Kooperation mit der Gudd-Zweck UG mit den geeigneten Transport-Methoden (Paket-Versand/Paletten-Versand/PKW-Transport wie bei der Fahrt am 22.11.2019 nach Bielefeld zu BETHEL transportiert)

Alle Termine im Café Edelstein finden Sie hier:

https://www.oberkirchen-saarland.de/bei-uns-ist-was-los/termine/termin-uebersicht/

 

.
 


Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V.
Theeltalstraße 1B
66636 Tholey-Hasborn

Bankverbindung: Sparkasse Neunkirchen
IBAN: DE 34 5925 2046 0100 2633 18
BIC: Salade51NKS.

Herr Patrik Rauber (Vorsitzender des o.g. Fördervereins des RC Tholey-Bostalsee)
E-Mail: Rotary-Hilfe@Tholey-Bostalsee.de
Hier weitere Informationen zum Rotary Club Tholey-Bostalsee.

 

Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V.
Café Edelstein

im Mineralogischen Museum (alte Schule)
Hauptstraße 26
66629 Oberkirchen

Erwin Raddatz (1.Vorsitzender)
Tel. 0 68 55 / 48 10 76
Mobil: 0 1575 / 87 53 755
E-Mail: erwin.raddatz@t-online.de


 

.
Hier geht es zurück zum Anfang dieser Seite bzw. zu den Menü-Punkten.


 

Bote von BETHEL

Ausgaben 2020