Chefredakteurin Jessica Weber von wndn.de

unterstützt am 16.10.2020 mit dem Bericht die "7 Sammel-Aktionen"


des Rotary Club Tholey-Bostalsee , der Gudd-Zweck UG und aller im Landkreis St. Wendel "gemeinsam" mitmachenden Bürgermeister der Kreisstadt und aller 7 Gemeinden des Landkreises . Vielen Dank dafür.
 

Naturkorken-Übergabe am 13.10.2020

an die Kommunale KiTa „Villa Wirbelwind“ in Alsweiler


Am vergangenen Dienstag übergaben Michael und Michaela Roos als Initiatoren der „7 Sammel-Aktionen“, im Beisein von Bürgermeister Volker Weber (Gemeinde MARPINGEN) dem neuen Leiter der Kommunalen KiTa „Villa Wirbelwind“ in Alsweiler, Andreas Mayer, drei große weiße Gewebe-Säcke mit Naturkorken.
Die Gemeinde Marpingen unterstützt die „7 Sammel-Aktionen“ des Rotary Clubs Tholey-Bostalsee und der Gudd Zweck UG, mit denen auf die Themen Recycling, Upcycling und Müllvermeidung aufmerksam gemacht werden soll. Bei der umfangreichen Sammel-Aktion können Brillen, Deckel, Kronkorken, Aludeckel, Briefmarken, Postkarton und Naturkorken im EVS-Wertstoffhof der Gemeinde Marpingen abgegeben werden. So kann jede Bürgerin/jeder Bürger ohne großen Aufwand einen positiven Beitrag für eine bessere Umwelt leisten.
Die „Villa Wirbelwind“ im Kinderhaus Alsweiler wird die gespendeten Korken in einem Schritt für ein Nachhaltigkeits- und Recycling-Projekt nutzen, das Andreas Mayer mit den Vorschulkindern durchführen will. Dabei soll das Thema Wiederverwertung im Mittelpunkt stehen. Hierfür werden die Korken symbolisch eingesetzt.
Im Anschluss an das Projekt wird die KiTa die übrig gebliebenen Korken an den NABU Saar für die sogenannte KORKampagne weiterleiten.
Weitere Informationen zu den „7 Sammel-Aktionen“ finden Sie unter dem folgenden Links: https://tholey-bostalsee.rotary.de/  & www.gudd-zweck.de  .

 

v.l.n.r.: Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Andreas Mayer (KiTa-Leiter) und Bürgermeister Volker Weber (Gemeinde MARPINGEN) bei der KORKEN-Übergabe vor dem Eingang zur Kindertagesstätte „Villa Wirbelwind“ in Alsweiler.

Zum Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

Der BIRKENFELDER ANZEIGER und die WESTRICH RUNDSCHAU

berichten am 14.10.2020 über die gelungene Leergut-Bon-Aktion bei EDEKA DECKER


Für diese wichtige Berichterstattung über die dauerhafte und nachhaltige "Gudd-Zweck-LEERGUT-BON-AKTION" bedanken sich beim BIRKENFELDER ANZEIGER (Seite 13), bei der WESTRICH RUNDSCHAU (Seite 5) und bei Gebietsleiter Thorsten Kreis ausdrücklich alle Kooperations-Partner:  Rotary Club Tholey-Bostalsee +  EDEKA DECKER + Gudd-Zweck UG

Weitere Informationen zu der  "Gudd-Zweck-LEERGUT-BON-AKTION"  erhalten Sie hier.
 

WND - der erste "flächendeckend-mitmachende" Landkreis

"7 Sammel-Aktionen" des Rotary Club Tholey-Bostalsee und der Gudd-Zweck UG


Das erste große Etappen-Ziel wurde erreicht. Landrat Udo Recktenwald hat die „Landkreis-Schirmherrschaft“ aufgrund seiner Zuständigkeit für die höheren Schulen (Gymnasien & Gemeinschaftsschulen) übernommen. Die Bürgermeister der Kreisstadt und aller Gemeinden im Landkreis St. Wendel haben die „Gemeinde-Schirmherrschaften“ in ihren jeweiligen Gemeinden aufgrund ihrer Zuständigkeit für die Grundschulen und Kitas übernommen – Peter Klär für seine Kreisstadt St. Wendel, Karl-Josef Scheer für seine Gemeinde Freisen, Andreas Veit für seine Gemeinde Nohfelden, Volker Weber für seine Gemeinde Marpingen, Stephan Rausch für seine Gemeinde Oberthal, Sascha Hilpüsch für seine Gemeinde Namborn, Hermann Josef Schmidt für seine Gemeinde Tholey, Dr. Franz Josef Barth für seine Gemeinde Nonnweiler.
Das ist eine wunderbare Einigkeit für ein sinnvolles Projekt. Einmalig in ganz Deutschland. Der Landkreis St. Wendel geht wieder einmal „voran“ und hat mit der Einrichtung von 9 Abgabe-Stellen für "kurze Wege" gesorgt, damit alle "Mitmacher" das Sammelgut jeweils in der Nähe des eigenen Wohnortes abgeben können.

Vielen Dank daher an unseren Landrat und an alle Bürgermeister im vorbildlichen Landkreis St. Wendel von Seiten des Rotary Club Tholey-Bostalsee und der Gudd-Zweck UG.

Im zweiten Schritt werden nun nach und nach alle Schulen im Landkreis St. Wendel um eine Beteiligung an den "7 Sammel-Aktionen" gebeten, denn das tägliche Sammeln bedeutet auch "tägliches Training/Übung" für Kinder / Jugendliche / Erwachsene im Hinblick darauf, sich mit den wichtigen Themen "Müllvermeidung, Umweltschutz & Recycling" aktiv zu beschäftigen und sich damit bewusst auseinander zu setzen - für eine bessere Welt - für eine bessere Zukunft!
 

Bürgermeister Dr. Franz Josef Barth veröffentlichte am 01.10.2020

im Amtsblatt seiner Gemeinde NONNWEILER diesen ganzseitigen Bericht über die 7 Sammel-Aktionen.


... des Rotary Club Tholey-Bostalsee und seiner Kooperationspartner. Vielen Dank dafür.

Im Rathaus der Gemeinde NONNWEILER können "mitmachende" Sammler von Kunststoff-DeckelnKronkorken aus MetallAlu-DeckelnNatur-Korkengebrauchten BrillenBriefmarken und Postkarten das Sammelgut  (sortenrein = strikt getrennt) abgeben, denn der Erlös aus der Verwertung des Sammelgutes dient einem "guten Zweck".

Warum es so wichtig ist, dass sich auch möglichst viele Unternehmen und Vereine aktiv an dieser "praktizierbaren Plattform" beteiligen erfahren Sie hier.
 


pdf-Datei:  2020-09-21_Rotary-Club-Tholey-Bostalsee_7-Sammel-Aktionen_NONNWEILER

Zum Anfang dieses Berichtes geht es hier.


 

2 Brillen-Pakete gingen am 28.09.2020 wieder auf die Reise

zu Pater Klaus Naumann auf der Insel Flores in Indonesien



Absender der zwei Pakete am 28.09.2020 war für alle beteilgten Kooperationspartner wie immer der gemeinnützige Verein "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." in Kooperation mit der Gudd-Zweck UG.   Mehr darüber erfahren Sie hier.
 

v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Roswitha Huber, Rudolf Huber, Martina Gremer, Dagmar Brandmeier-Koski, Dr. Armin Lang (alle Rotary Club Tholey-Bostalsee).
Foto-Rechte: Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee
Location:  Restaurant GLEIS 4  in Neumühle (www.gleis-4.eu)


 

Das 4. Briefmarken-Paket wurde am 28.09.2020 versendet

Rotary Club Tholey-Bostalsee & Gudd-Zweck UG unterstützen nachhaltig BETHEL


Mehr zu diesem Paket-Versand am 28.09.2020 erfahren Sie hier  und zur Hilfs-Aktion ganz allgemein unter www.briefmarken-ohne-grenzen.de  .
 

Dieses "4. Postkarten & Briefmarken-Paket" nach BETHEL wog ca. 35 kg und musste daher über GLS transportiert werden, deren "Obergrenze" bei 40 kg für ein Paket liegt.


 

Das Restaurant GLEIS 4 in Neubrücke

hat am 25.09.2020 eine Gudd-Zweck-Spendenstele des Vereins "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee.V." aufgestellt.


Mehr dazu erfahren Sie hier.
 

v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Roswitha Huber,  Saban Martin  (Inhaber Restaurant Gleis 4 - www.gleis4.eu), Rudolf Huber, Martina Gremer, Dagmar Brandmeier-Koski, Dr. Armin Lang (alle Rotary Club Tholey-Bostalsee).
Foto-Rechte: Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee)  


 

Das CITY-RADIO SAARLAND sendete am 10.09.2020 in St. Wendel ein Interview

bzgl. der "7 Sammel-Aktionen" des Rotary Club Tholey Bostalsee und der Gudd-Zweck UG


Direkter LINK zum  Interview im CITY-RADIO:  https://www.cityradio-saarland.de/post/7-sammel-aktionen-des-rotary-clubs-tholey-bostalsee

Für diese tolle Radio-Berichterstattung und für die Gelegenheit, über diese dauerhaften und nachhaltigen  "7 Sammel-Aktionen" in einem Interview Auskunft geben zu dürfen, bedanken sich beim CITY-RADIO und der Redaktion für St. Wendel, insbesondere bei Redakteur Marius Erkel, ausdrücklich alle Kooperations-Partner:  Rotary Club Tholey-Bostalsee +  Gudd-Zweck UG
 


Hier geht es zum Anfang dieses Berichtes.


 

Die Tanzschule ERBELDING aus St. Wendel übergab KRONKORKEN.

Carina Rosenhauer brachte am 06.09.2020 mehrere Kartons ins Café Edelstein in Oberkirchen.


Die Tanzschule ERBELDING aus St. Wendel beteiligt sich als Unternehmen vorbildlich an der aktiven Umsetzung von Müllvermeidung & Umweltschutz an den Stellen, wo man es leisten kann. Im konkreten Falle sammelt man die bei den Tanzveranstaltungen anfallenden KRONKORKEN, die der Rotary Club Tholey-Bostalsee und die Gudd-Zweck UG im Rahmen der  "7 Sammel-Aktionen" einer sinnvollen Verwertung zuführen, wobei die Erlöse für regionale Hilfs-Projekte des gemeinnützigen Vereins "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." eingesetzt werden. Die Übergabe fand am Café Edelstein in Oberkirchen statt, welches als eine der "Abgabe-Stellen" im Landkreis St. Wendel für die "7 Sammel-Aktionen" fungiert.

Warum es so wichtig ist, dass sich möglichst viele Unternehmen aktiv an dieser "praktizierbaren Plattform" beteiligen erfahren Sie hier.

Vielen Dank an die Tanzschule ERBELDING als "mitmachendes" Unternehmen.
 

v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Carina Rosenhauer (Übergabe der KRONKORKEN für Tanzschule Erbelding in St. Wendel)


 

Bürgermeister Sascha Hilpüsch veröffentlichte am 04.09.2020

im Amtsblatt seiner Gemeinde NAMBORN diesen ganzseitigen Bericht über die 7 Sammel-Aktionen.


... des Rotary Club Tholey-Bostalsee und seiner Kooperationspartner. Vielen Dank dafür.

Im Rathaus der Gemeinde NAMBORN in Hofeld können "mitmachende" Sammler von Kunststoff-DeckelnKronkorken aus MetallAlu-DeckelnNatur-Korkengebrauchten BrillenBriefmarken und Postkarten das Sammelgut  (sortenrein = strikt getrennt) abgeben, denn der Erlös aus der Verwertung des Sammelgutes dient einem "guten Zweck".

Warum es so wichtig ist, dass sich auch möglichst viele Unternehmen und Vereine aktiv an dieser "praktizierbaren Plattform" beteiligen erfahren Sie hier.
 

SASCHA HILPÜSCH unterstützt als Bürgermeister der Gemeinde NAMBORN alle Hilfs-Aktionen, die auf dem Gebiet der Gemeinde Namborn umsetzbar sind, tatkräftig durch eine "unkomplizierte" Kooperation und setzt sich auch für die benötigten Informationen im NACHRICHTENBLATT der Gemeinde NAMBORN ein, damit ein möglichst großer Teil der Bevölkerung in der Gemeinde Kenntnis von den Hilfs-Aktionen erlangt und dann "mitmachen" kann.
Hierfür ein herzlicher Dank von den Kooperationspartnern Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. und der Gudd-Zweck UG.  (Foto-Rechte: Gemeinde Namborn - Annika Becker)
 

Wir unterstützen die Kampagne "MEHR RESPEKT"

des gemeinnützigen Vereins "Ally hilft - Handeln statt hoffen e.V.


Denn als Gudd-Zweck-Kooperationspartner des Rotary Club Tholey-Bostalsee und der Gudd-Zweck UG  verdient  das  engagierte Team von "Ally-hilft" um Serena Bouillon  bekennende Unterstützung im Kampf gegen Hetze und Verunglimpfungen derjenigen Menschen, die ihre Arbeit / ihren "Job" im gesellschaftlichen Leben und Miteinander für uns alle machen und nicht verdient haben, deshalb persönlich angegriffen zu werden.
 

v.l.n.r.: Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) - Foto-Rechte: Nicole Bauer (www.nicolebauer.net)


 

Das 3. Briefmarken-Paket wurde am 03.09.2020 versendet.

Rotary Club Tholey-Bostalsee & Gudd-Zweck UG unterstützen dauerhaft BETHEL.


Wenn es über viele Jahre bestehende und nachhaltig funktionierende Hilfs-Projekte für behinderte Menschen gibt, dann sollten diese regelmäßig und wirksam unterstützt werden. Daher bemühen sich der Rotary Club Tholey-Bostasee  und die Gudd-Zweck UG im Rahmen der "7 Sammel-Aktionen" und mit Unterstützung aller dortigen "Mitmacher" darum, regelmäßig Briefmarken-Pakete an die sog. "Briefmarkenstelle BETHEL" in Bielefeld zu versenden.  

Mehr zum Versand des 3. Briefmarken-Paketes erfahren Sie hier.
 

v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Dagmar Brandmeier-Koski, Dr. Andrea Werner-Hauth, Nicole Bauer, Peter & Alena Knop, Tobias Kowalski (alle Rotary Club Tholey-Bostalsee)  -  Foto-Rechte:  Michael Roos  (Rotary Club Tholey-Bostalsee)


 

Der GERSWEILER ANZEIGER berichtet

am 21.08.2020 in Ausgabe 818 - 08/20 - auf Seite 16 über DECKEL-ohne-GRENZEN


Heribert Bernardy aus Saarbrücken-Gersweiler ist nicht nur überzeugter Hobby-Imker und engagiertes Mitglied im Seniorenrat der SZ Saarbrücker Zeitung, sondern er ist auch begeisterter "Deckel-Sammler" - vor allem, wenn es um einen guten Zweck geht.
Im Internet hatte er sich umgeschaut und  www.deckel-ohne-grenzen.de  entdeckt, ein Hilfs-Projekt der saarländischen Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Rotary Club Tholey-Bostalsee.
Heribert Bernardy kümmerte sich über den Presse-Bericht im GERSWEILER ANZEIGER dann darum, noch weitere Mitstreiter zur Unterstützung der Sammel-Aktivitäten in seiner Heimatstadt  zu finden.  Dies ist ihm trefflich gelungen, denn am Sonntag 30.08.2020 besuchte er persönlich die sonntägliche Abgabestelle im Café Edelstein in Oberkirchen und hatte Kofferraum und Rückbank seines PKW vollgeladen mit gesammelten Kunststoff-Deckeln. Vielen Dank für dieses großartige Engagement. Er nimmt auch weiterhin gerne an seiner Adresse  (Kirchenstraße 47, 66128 Saarbrücken-Gersweiler) Sammelgut von anderen "Mitmachern" an.
Besonders interessierte sich Herr Bernardy auch für die insgesamt  "7 Sammel-Aktionen" der o.g. Kooperationspartner, als da wären:
Kunststoff-DECKEL + Metall-KRONKORKEN + ALUDECKEL + KORKEN + BRILLEN + BRIEFMARKEN + POSTKARTEN.
Außerdem schaute er sich im gleichen Gebäude (Alte Schule - Oberkirchen/Saarland) neben dem Café Edelstein  auch noch die sog. "Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle-Oberkirchen" und die sog. "EDA-Optiker-Ausbildungswerkstatt" an.

Die Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Rotary Club Tholey-Bostalsee bedanken sich sehr herzlich für diesen Besuch von Heribert Bernardy und die weitere engagierte Unterstützung der Hilfs-Aktionen im Raum Saarbrücken-Gersweiler.
 

v.l.n.r.: Heribert Bernardy (Hobby-Imker und engagierter "Deckel-Sammler" aus Saarbrücken-Gersweiler), Michael Roos (Gudd-Zweck UG) - Foto-Rechte: Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee)



 

Bürgermeister Hermann Josef Schmidt veröffentlichte am 28.08.2020

im Amtsblatt seiner Gemeinde THOLEY diesen ganzseitigen Bericht über die 7 Sammel-Aktionen


... des Rotary Club Tholey-Bostalsee und seiner Kooperationspartner. Vielen Dank dafür.

Im Wertstoffhof der Gemeinde THOLEY in Hasborn-Dautweiler können "mitmachende" Sammler von Kunststoff-DeckelnKronkorken aus MetallAlu-DeckelnNatur-Korkengebrauchten BrillenBriefmarken und Postkarten das Sammelgut  (sortenrein = strikt getrennt) abgeben, denn der Erlös aus der Verwertung des Sammelgutes dient einem "guten Zweck".
 

v.l.n.r.: Martin Johann (Leiter Wertstoffhof in Hasborn), Hermann Josef Schmidt (Bürgermeister Gemeinde THOLEY)

Hermann Josef Schmidt unterstützt als Bürgermeister der Gemeinde THOLEY alle Hilfs-Aktionen, die auf dem Gebiet der Gemeinde Tholey umsetzbar sind, tatkräftig durch eine "unkomplizierte" Kooperation und setzt sich auch für die benötigten Informationen im NACHRICHTENBLATT der Gemeinde THOLEY ein, damit ein möglichst großer Teil der Bevölkerung in der Gemeinde Kenntnis von den Hilfs-Aktionen erlangt und dann "mitmachen" kann.
Hierfür ein herzlicher Dank von den Kooperationspartnern Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. und der Gudd-Zweck UG.  (Foto-Rechte: Gemeinde Tholey)
 

Über "Wertstoffe für den guten Zweck" in St. Wendel

berichtet die SZ Saarbrücker Zeitung am 24.08.2020 im Lokalteil C6.


Für diese wichtige Berichterstattung über diese dauerhafte und nachhaltige Hilfs-Aktion bedanken sich bei der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren Melanie Mai und Thorsten Grim ausdrücklich alle Kooperations-Partner:  Rotary Club Tholey-Bostalsee +  Gudd-Zweck UG
 

Der WochenSpiegel/DieWoch berichten am 21.08.2020

in der Ausgabe 34-2020 über die Brillen-Fahrt zum L.S.F. mit 5.500 "einsatzbereiten" Brillen.


Sehr herzlich danken die beteiligten Kooperationspartner, Rotary Club Tholey-BostalseeWIAF-Brillenverwertungsstelle und  Gudd-Zweck UG  der Redaktion fürden mit der Überschrift "5.500 Brillen für den guten Zweck übergeben"  schön eingeleiteten bebilderten Bericht im WochenSpiegel/DieWoch in  Ausgabe 34-2020 auf Seite 3 oben. Vielen Dank.
 

Bürgermeister Peter Klär übergibt am 20.08.2020

die ersten gefüllten weißen Gewebesäcke an den Rotary-Club-Tholey-Bostalsee


Die "7 Sammel-Aktionen" des Rotary Club Tholey-Bostalsee werden auch auf dem Wertstoffhof der Kreisstadt St. Wendel  "gelebt" und toll umgesetzt. Vielen Dank.
 

v.l.n.r.:  Hans Jürgen Rauber (Stadt St. Wendel -  Umweltamt),  Peter Klär (Bürgermeister der Stadt St. Wendel),  Jörg Eckfelder (Mitarbeiter im Wertstoffhof St. Wendel)
Foto-Rechte:  Stadt St. Wendel - Josef Bonenberger

Auch Bürgermeister Peter Klär ist von der Idee der "Müllvermeidung im Kleinen" für seine Stadt St. Wendel begeistert, die jeder "Mitmacher" in seinem täglichen Leben (privat & beruflich) ganz unproblematisch bei den 7 Sammel-Themen integrieren kann.
Im Wertstoffhof St. Wendel wird von den motivierten Mitarbeitern zunächst das jeweilige Sammelgut in die bereitstehenden und beschrifteten blauen Fässer  eingebracht und dann in die stabilen weißen Gewebesäcke umgefüllt, die der Rotary Club Tholey-Bostalsee zur Abholung und zum sicheren Transport zur Verfügung gestellt hat. Bei den Abholungen voller Gewebesäcke  werden dann wieder  leerer Gewebesäcke übergeben im Tausch.


 

Am 15.08.2020 berichtet die NAHE-ZEITUNG

über diese gelungene Leergutbon-Aktion bei EDEKA DECKER


Für diese wichtige Berichterstattung über diese dauerhafte und nachhaltige Hilfs-Aktion bedanken sich bei der Nahe-Zeitung und Redaktuer Axel Munsteiner ausdrücklich alle Kooperations-Partner:  Rotary Club Tholey-Bostalsee +  EDEKA DECKER + Gudd-Zweck UG
 

Bürgermeister Volker Weber veröffentlichte am 14.08.2020

im Amtsblatt seiner Gemeinde MARPINGEN diesen ganzseitigen Bericht über die 7 Sammel-Aktionen ...


... des Rotary Club Tholey-Bostalsee und seiner Kooperationspartner. Vielen Dank dafür.

Im Wertstoffhof der Gemeinde MARPINGEN in Alsweiler können "mitmachende" Sammler von Kunststoff-DeckelnKronkorken aus MetallAlu-DeckelnNatur-Korkengebrauchten BrillenBriefmarken und Postkarten das Sammelgut  (sortenrein = strikt getrennt) abgeben, denn der Erlös aus der Verwertung des Sammelgutes dient einem "guten Zweck".
 

Volker Weber unterstützt als Bürgermeister der Gemeinde MARPINGEN alle Hilfs-Aktionen, die auf dem Gebiet der Gemeinde Marpingen umsetzbar sind, tatkräftig durch eine "unkomplizierte" Kooperation und setzt sich auch für die benötigten Informationen im NACHRICHTENBLATT der Gemeinde MARPINGEN ein, damit ein möglichst großer Teil der Bevölkerung in der Gemeinde Kenntnis von den Hilfs-Aktionen erlangt und dann "mitmachen" kann.
Hierfür ein herzlicher Dank von den Kooperationspartnern Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. und der Gudd-Zweck UG.  (Foto-Rechte: Gemeinde Marpingen - Florian Rech)
 

Am 29.07.2020 erschien im Birkenfelder Anzeiger

der Bericht "6 Sammel-Aktionen für den guten Zweck"


Für diese wichtige Berichterstattung über diese dauerhafte und nachhaltige Hilfs-Aktion bedanken sich beim BIRKENFELDER ANZEIGER und Thorsten Kreis ausdrücklich alle Kooperations-Partner:  Rotary Club Tholey-Bostalsee +  EDEKA DECKER + Gudd-Zweck UG
 

Über die Premiere des "Gudd-Zweck-Mini-Grillens" ...

... berichtet die SZ Saarbrücker Zeitung am 28.07.2020 im Lokalteil St. Wendel ...


Die Premiere findet ab 04.08.2020 jeden Dienstag  am Café Edelstein in Oberkirchen statt - siehe Termine des "Gudd-Zweck-A³H-MINI-GRILLEN".

Vielen Dank an die Lokal-Redaktion der SZ Saarbrücker Zeitung für den Bericht.

 

Das "Gudd-Zweck-A³H-MINI-GRILLEN" startet am 04.08.2020 ...

... als neues Format am Café Edelstein in Oberkirchen ...


Hier erfahren Sie dazu mehr.
 

.


 

Ein Scheck in Höhe von 600,00 € aus der LEERGUTBON-AKTION ...

... im 2. Quartal 2020 bei EDEKA DECKER konnte am 28.07.2020 übergeben werden ...

... vom gemeinnützigen Verein "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." an den Verein "Kinder- und Jugendhilfe e.V." in Hoppstädten-Weiersbach.

Mehr über das gesamte Projekt "Gudd-Zweck-LEERGUTBON-AKTION"  bei EDEKA DECKER an den Standorten in Birkenfeld und Hoppstädten-Weiersbach erfahren Sie hier.
 

v.l.n.r.: Volker Freytag (2. Vorsitzender des Vereins "Kinder- und Jugendhilfe e.V."), Patrik Rauber (1. Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins "Rotary Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V.") ,  Alexandra Decker (EDEKA DECKER),  Manuel Decker  (Rotary Club Tholey-Bostalsee), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) - Foto-Rechte:  Michael Roos  (Rotary Club Tholey-Bostalsee)

Am Dienstag 28.07.2020 konnte Patrik Rauber vom gemeinnützigen Verein "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." gemeinsam mit  Alexandra & Manuel Decker und Michaela & Michael Roos einen Scheck in Höhe von 600,00 € an Volker Freytag vom unterstützten Verein "Kinder- und Jugendhilfe e.V." übergeben.  
Der Spenden-Erlös resultierte aus der "Gudd-Zweck-LEERGUTBON-AKTION" an den zwei Standorten von EDEKA DECKER im 2. Quartal 2020
Die sehr erfolgreiche Hilfs-Aktion wird bei EDEKA DECKER weiter fortgesetzt und die daraus resultierenden Spenden-Erlöse, aufgestockt durch den Verein Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V., wird in jedem Quartal an einen anderen gemeinnützigen Verein aus dem Einzugs-Gebiet von EDEKA DECKER übergeben.  Es sollte daher weiterhin motivierend für die Kunden von EDEKA DECKER sein, diese Hilfs-Aktion dauerhaft & nachhaltig durch den Einwurf von LEERGUT-BONS zu unterstützen, da die Spenden-Erlöse in der Region verbleiben.


 

Die 1. Natur-Korken-Übergabe erfolgte am 29.07.2020 in der Gemeinde FREISEN ...

... an die KITA "Hand-in-Hand" durch den Rotary-Club-Tholey-Bostalsee und die Gudd-Zweck UG ...


... gemeinsam mit Bürgermeister Karl-Josef Scheer und Ortsvorsteher Matthias Bottelberger.

Die Gemeinde FREISEN unterstützt die "7 Sammel-Aktionen" des Rotary ClubTholey-Bostalsee  von Anfang an ganz konsequent, um den heute sehr wichtigen Themen Müll-Vermeidung, Umweltschutz, Naturschutz und Recycling im täglichen Leben der Menschen nachhaltig "Gehör" zu verschaffen.  

Die übergebenen Natur-Korken wurden durch den ebenfalls an den Sammel-Aktionen mitwirkenden Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. im  Café Edelstein sortiert und in die weißen Gewebe-Säcke verpackt.

Weitere Bilder und Texte finden Sie hier.
 

v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee), Karl-Josef Scheer (Bürgermeister der Gemeinde FREISEN), Cornelia Rauber (Leitung der KITA Hand-in-Hand in Freisen), Matthias Bottelberger (Ortsvorsteher FREISEN)


 

Gewaltige Maße und ein beeindruckendes Gewicht ...

... hatte das 2.Briefmarken-Paket des Rotary Club Tholey-Bostalsee & der Gudd-Zweck UG ...


... welches am Mittwoch 29.07.2020 die Reise von der Post-Filiale in Freisen nach Bielefeld zur Briefmarkenstelle BETHEL antrat.

Für die Absender war es bisher nicht vorstellbar, dass man ein Briefmarken-Paket mit den Maßen L 53 x B 28 x H 59 cm und einem Gewicht von mehr als 22 kg überhaupt zusammenbekommen kann.

Mehr erfahren Sie hier.
 

Unser Besuch beim L.S.F. in Hirsingue ...

... mit ca. 5.500 gereinigten, sortierten und vermessenen Brillen in 11 Kartons ...


Am Samstag 25.07.2020 starteten Michaela Roos (Gudd-Zweck UG)  und Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee) wieder eine sog. "Brillen-Fahrt" zum Hilfe-Vereins L.S.F. in Hirsingue im Elsass. Es handelte sich um die erste Brillen-Fahrt "nach" den Corona-Einschränkungen und Grenz-Schließungen Anfang 2020.

Diesmal konnten ca. 5.500 gereinigte, sortierte und vermessen Brillen in 11 Kartons übergeben werden aus der sog. WIAF-Brillenverwertungsstelle in St. Wendel.

Mehr Texte und Bilder von der Brillen-Fahrt am 25.07.2020 finden Sie hier.
 

v.l.n.r.: Denis Schicklin (Präsident des L.S.F. in Hirsingue), Bernard Gerber (Schatzmeister L.S.F.), Marc Burget (Lagerverwalter L.S.F.), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee)


 

Bürgermeister Peter Klär veröffentlichte am 17.07.2020 ...

... im BLICKPUNKT der Stadt ST. WENDEL diesen ganzseitigen Bericht über die 7 Sammel-Aktionen ...


... des Rotary Club Tholey-Bostalsee und seiner Kooperationspartner. Vielen Dank dafür.

Im  WERTSTOFFHOF der Stadt ST. WENDEL können "mitmachende" Sammler von Kunststoff-DeckelnKronkorken aus MetallAlu-DeckelnNatur-Korkengebrauchten BrillenBriefmarken und Postkarten das Sammelgut  (sortenrein = strikt getrennt) abgeben, denn der Erlös aus der Verwertung des Sammelgutes dient einem "guten Zweck".

Hier geht es direkt zum Wertstoffhof der St. St. Wendel.
 

v.l.n.r.:  Kurt Wiese (1. Beigeordneter der Stadt St. Wendel), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee), Hans Jürgen Rauber (Stadt St. Wendel -  Umweltamt)   -  Foto-Rechte:  Josef Bonenberger

Tim Recktenwald (Stadt St. Wendel - Umweltamt) und das Team auf dem Wertstoffhof der Kreisstadt St. Wendel, hatten zum Start der Sammel-Aktion alles bestens vorbereitet und die Sammel-Fässer mit den passenden A4-Plakaten präpariert.  Vielen Dank dafür.
Die Übergabe von weißen Gewebesäcken für den späteren sicheren Transport des Sammelgutes erfolgt vom Rotary Club Tholey-Bostalsee auf Wunsch an alle Sammel-Partner.
 

Die Gemeinde OBERTHAL übergibt am 16.07.2020 ...

... das vielfältige Sammelgut an "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. & Gudd-Zweck UG ...


Tanja Schirra von der Gemeinde-Verwaltung OBERTHAL sorgt mit Bürgermeister STEPHAN RAUSCH und ihren Kolleginnen und Kollegen im Rathaus dafür, dass motivierte "mitmachende" Sammler in Oberthal kurze Wege haben, das Sammelgut abzugeben. Vielen Dank für das Engagement der Gemeinde OBERTHAL.

Weitere INFOS und den Text  des A4-Plakates, welches die Gemeinde direkt im Eingangsbereich des Rathauses über einem "Sammel-Tisch" aufgehängt hat, finden Sie hier.
 

v.l.n.r.:  Tanja Schirra (Gemeinde OBERTHAL) , Michael Roos (Rotary Club Tholey-BostalseeGudd-Zweck UG)  - Foto-Rechte: Kai Byszio (Gemeinde Oberthal)
 

Direkt im Eingangsbereich des Rathauses in OBERTHAL gibt es links einen auffälligen Sammel-Tisch und darüber hängt gut sichtbar und lesbar das A4-Plakat, in dem die 7 Sammel-Aktionen des Rotary-Club-Tholey-Bostalsee & der Gudd-Zweck UG  genau erläutert werden. Sehr gut gemacht.


 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtet am 14.07.2020

... im Lokal-Teil St. Wendel C-5 über die Briefmarken-Hilfe für Bethel

Der Rotary Club Tholey-Bostalsee und die Gudd-Zweck UG  setzen sich für eine konsequente  Briefmarken-Unterstützung von ca. 120 behinderten Menschen in der Briefmarkenstelle von BETHEL in Bielefeld ein.

Vielen Dank an die Lokal-Redaktion der SZ Saarbrücker Zeitung in  St. Wendel für den schönen Bericht.

Mehr über die gesamte Hilfs-Aktion erfahren Sie unter  www.briefmarken-ohne-grenzen.de 
 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtet am 03.07.2020 im Lokalteil C2 ...

... über das erfolgreiche GRILLEN unter CORONA-Bedingungen am Café Edelstein ...


Vielen Dank an die Lokal-Redaktion der Saarbrücker Zeitung für die schön bebilderte Berichterstattung.
 

Ein "Briefmarken-Paket" an Bethel ging am 02.07.2020 auf die Post-Reise ...

... denn der Rotary Club Tholey-Bostalsee und die Gudd-Zweck UG sind wieder aktiv ...


Sie erfahren hier mehr über diesen Paket-Versand und die Hilfs-Aktion.

Mit dem "simplen" Sammeln von Briefmarken kann man helfen!   -  Wir tun es!  -  Tun Sie es auch!
 

v.l.n.r.:  Patrik Rauber (Präsident  Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. ) ,  Peter Wagner (Rotary Club Tholey-Bostalsee) ,  Joachim Hauth  (Präsiident 2019-2021 des Rotary Club Tholey-Bostalsee), Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee & Gudd-Zweck UG)


 

Am 27/28.06.2020 kündigt die SZ Saarbrücker Zeitung

... das erste Gudd-Zweck-A³H-Grillen am Café Edelstein in Oberkirchen an ...


Wie es bei dem ersten Gudd-Zweck-A³H-GRILLEN am Café Edelstein in Oberkirchen "gelaufen" ist, können Sie hier nachlesen und viele Bilder über die Nutzung der neuen Grill-Schaukeln  aus Estland und des Pavillon-Pools anschauen.

Vielen Dank an die Lokalredaktion der Saarbrücker Zeitung in St. Wendel für die Unterstützung.
 

Bürgermeister Stephan Rausch veröffentlicht am 25.06.2020 ...

... im Amtsblatt seiner Gemeinde OBERTHAL diesen ganzseitigen Bericht über die 7 Sammel-Aktionen ...


... des Rotary Club Tholey-Bostalsee und seiner Kooperationspartner. Vielen Dank dafür.

Im Rathaus der Gemeinde OBERTHAL können "mitmachende" Sammler von Kunststoff-DeckelnKronkorken aus MetallAlu-DeckelnNatur-Korkengebrauchten BrillenBriefmarken und Postkarten das Sammelgut  (sortenrein = strikt getrennt) abgeben, denn der Erlös aus der Verwertung des Sammelgutes dient einem "guten Zweck".

Über die 1. Sammelgut-Übergabe im Rathaus OBERTHAL am 16.07.2020 finden Sie Fotos und Texte hier.
 

Stephan Rausch unterstützt als Bürgermeister der Gemeinde OBERTHAL alle Hilfs-Aktionen, die auf dem Gebiet der Gemeinde Oberthal umsetzbar sind, tatkräftig durch eine "unkomplizierte" Kooperation und setzt sich auch für die benötigten Informationen im NACHRICHTENBLATT der Gemeinde OBERTHAL ein, damit ein möglichst großer Teil der Bevölkerung in der Gemeinde Kenntnis von den Hilfs-Aktionen erlangt und dann "mitmachen" kann.
Hierfür ein herzlicher Dank von den Kooperationspartnern Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. und der Gudd-Zweck UG.  (Foto-Rechte: Gemeinde Oberthal - Tanja Schirra)
 

Über das erste Gudd-Zweck-A³H-GRILLEN am 27.06.2020 ...

... berichten die St. Wendeler Landnachrichten wndn.de am 23.06.2020 ausführlich ...


Vielen Dank  vom Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. und Gudd-Zweck UG an das Redaktions-Team und an Chefredakteurin Jessica Weber.

Alle umfänglichen Informationen über das Gudd-Zweck-A³H-GRILLEN und das Gudd-Zweck-A³H-WEINFEST erhalten Sie hier über den direkten Link: 
https://wndn.de/der-heimat-und-verkehrsverein-weiselberg-e-v-laedt-zum-gudd-zweck-a%c2%b3h-grillen-ein/
 

.


 

NEU ab 27.06.2020: Gudd-Zweck-A³H-Events ...

... die dem Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung aufgrund der CORONA-Ängste entsprechen ...


Angesichts der Situation in der Gastronomie aufgrund des hohen Sicherheitsbedürfnisses der Bevölkerung startet die Gudd-Zweck UG mit ihren Gudd-Zweck-Kooperationspartnern auf dem neuen Außengelände "KLEIN-ESTLAND" am Café Edelstein (mit 3 überdachten Grill-Schaukeln aus Estland) in Oberkirchen am Samstag 27.06.2020 mit 2 neuen Formaten:

Gudd-Zweck-A³H-GRILLEN  +   Gudd-Zweck-A³-H-WEINFEST 
 

.


 

Reinhard Müller und Konrad Enzel von den EDA-Optikern ...

... richten am 28.05.2020 die EDA-Ausbildungsmaschinen ein in den Räumlichkeiten ...


Damit ist neben der „1.Säule“ (gebrauchte Brillen sammeln) jetzt auch die „2.Säule“ unserer Strategie bei BRILLEN-ohne-GRENZEN sozusagen „am Netz“ =  HILFE zur SELBSTHILFE in Kooperation mit der EDA.

Weitere Informationen/Texte/Bilder zu den neuen Räumlichkeiten der "EDA-Optiker-Ausbildungswerkstatt" und der neuen "Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle" in Oberkirchen/Saarland finden Sie hier.
 

v.l.n.r: Reinhard Müller (1.Vorsitzender EDA-Optiker aus Blaufelden)  - Konrad Enzel (EDA-Optiker aus Heilbronn)


 

Die FREISENER NACHRICHTEN berichten in Ausgabe 22-2020 ...

... über die aktive Beteiligung an Hilfs-Aktionen von Bürgermeister, Ortsvorsteher und Apotheker ...


Karl-Josef Scheer als Bürgermeister der Gemeinde Freisen, Matthias Bottelberger als Ortsvorsteher und Joachim Buschmann als Apotheker mit mehreren Filialen im Landkreis St. Wendel unterstützen aktiv die Hilfs-Aktionen der Kooperationspartner Rotary Club Tholey-Bostalsee und Gudd-Zweck UG  (Michaela Roos).

Weitere Hinweise zu den "Gudd-Zweck-Spendenstelen" finden Sie hier.
 

Chefredakteurin Jessica Weber von wndn.de ...

... unterstützt am 27.05.2020 mit dem Bericht die Spenden-Stelen-Aktivitäten ...


... des Rotary Club Tholey-Bostalsee und seiner Kooperationspartner. Vielen Dank dafür.

Direkter LINK:  https://wndn.de/mehrere-apotheken-im-landkreis-mit-spendenstelen-ausgestattet/
 

.


 

Hier half die "Präsidenten-Lösung" titelte die SZ Saarbrücker Zeitung ...

... am 14.05.2020 Ihren Bericht über die unkomplizierte Zusammenarbeit von 2 Rotary-Präsidenten ...


... in Sachen "Deckel-Sammlung" und Verwertung für einen guten Zweck. Das war halt "Chef-Sache".
 
Herzlichen Dank an die Lokal-Redaktion der SZ Saarbrücker Zeitung in St. Wendel.
 

Bürgermeister Andreas Veit veröffentlicht am 08.05.2020 ...

... im Amtsblatt seiner Gemeinde NOHFELDEN diesen ganzseitigen Bericht über die 7 Sammel-Aktionen ...


... des Rotary Club Tholey-Bostalsee und seiner Kooperationspartner. Vielen Dank dafür.

Im gemeinsamen Wertstoffhof der Gemeinden NOHFELDEN und FREISEN sind Sammel-Behälter aufgestellt und warten dort auf "mitmachende" Sammler von Kunststoff-Deckeln, Kronkorken aus Metall, Alu-Deckeln, Natur-Korken, gebrauchten Brillen, Briefmarken und Postkarten , denn der Erlös aus der Verwertung des Sammelgutes dient einem "guten Zweck".
 

Andreas Veit unterstützt als Bürgermeister der Gemeinde NOHFELDEN alle Hilfs-Aktionen, die auf dem Gebiet der Gemeinde Nohfelden umsetzbar sind, tatkräftig durch eine "unkomplizierte" Kooperation und setzt sich auch für die benötigten Informationen im NACHRICHTENBLATT der Gemeinde NOHFELDEN ein, damit ein möglichst großer Teil der Bevölkerung in der Gemeinde Kenntnis von den Hilfs-Aktionen erlangt und dann "mitmachen" kann.
Hierfür ein herzlicher Dank von den Kooperationspartnern Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. und der Gudd-Zweck UG.  (Foto-Reche: Gemeinde Nohfelden)
 

Chefredakteurin Jessica Weber von wndn.de ...

... unterstützt am 09.05.2020 mit dem Bericht die Sammel-Aktivitäten ...

... des Rotary Club Tholey-Bostalsee und seiner Kooperationspartner. Vielen Dank dafür.

Hier geht es zum direkten LINK:  https://wndn.de/weil-jeder-cent-zaehlt-zaehlt-auch-jeder-einzelne-gesammelte-deckel/
 

.


 

Weil jeder Cent zählt, zählt auch jeder einzelne gesammelte Deckel ...

... weswegen die Präsidenten der beiden Rotary Clubs Tholey-Bostalsee und St. Wendel am 08.05.2020 kooperierten ...


Der Rotary Club St. Wendel hatte mit vielen Schulen im Landkreis St. Wendel bis Ende 2019 eine sehr erfolgreiche Deckel-Sammel-Aktion durchgeführt, deren Erlöse für die weltweite rotarische Hilfs-Aktion END POLIO NOW gedacht waren, um die Kinderlähmung durch weitere Impfungen endgültig ausrotten zu können.
Diese Sammel-Aktion musste dann Ende 2019/Anfang 2020 auch im Landkreis St. Wendel beendet werden, weil die bundesweite Abholung und Verwertung der Kunststoff-Deckel durch die damaligen Organisatoren nicht mehr sichergestellt werden konnte und das bundesweite Sammelsystem für Kunststoff-Deckel deshalb quasi "zusammenbrach".

Zum Glück hatte der Rotary Club Tholey-Bostalsee zeitgleich Ende 2019/Anfang 2020 begonnen, mit einem regionalen Kooperations-Partner, der Fa. STEIL ENTSORGUNG GmbH in Trier, ein Regional-Konzept für das Sammeln von Kunststoff-Deckeln, Kronkorken aus Metall, Alu-Deckeln, Natur-Korken, gebrauchten Brillen, Briefmarken und Postkarten aufzubauen.

Nach dem Ende der Sammel-Aktion des Rotary Club St. Wendel gab es natürlich noch einen gewissen "Nachlauf" an abgegebenen Deckeln von Sammlern, die auf dem früheren Weg keiner sinnvollen Verwertung mehr zugeführt werden konnten. Kurzerhand entschloss sich daher Günter Kaspercyk als Präsident 2019/2020 des Rotary Club St. Wendel, mit seinem Amtskollegen Dr. Joachim Hauth vom Rotary Club Tholey-Bostalsee eine schnelle und unkomplizierte "Präsidentenlösung" im Wege einer "hands-on-Aktion" umzusetzen, indem sie gemeinsam das "nachträgliche" Sammelgut mit einem vollgeladenene Anhänger zur Sammelstelle "Café Edelstein" in Oberkirchen transportierten und von dort das als "sortenrein" eingestufte Sammelgut dann gemeinsam zu den Sammel-Behältern im Bauhof Freisen verbracht wurde, von wo es nach und nach in den System-Behältern der Fa. STEIL dann abgeholt und verwertet wird für den "guten Zweck."  Vielen Dank beiden Präsidentgen für diese sinnvolle und unkomplizierte Kooperation.
 

Auf dem Parkplatz beim Café Edelstein in Oberkirchen traf man sich mit dem Deckel-Transport-Gespann von "Fahrer" Dr. Joachim Hauth und "Co-Pilot" Günter Kaspercyk.
v.l.n.r.:  Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Günter Kaspercyk (Präsident 2019/2020 des Rotary Club St. Wendel), Dr. Joachim Hauth (Präsident 2019/2020 des Rotary Club Tholey-Bostalsee)
Foto-Rechte: Michael Roos (Rotary Club RC Tholey-Bostalsee)  


 

Auf dem BAUHOF-Gelände der Gemeinde FREISEN konnten sich die beiden Präsidenten der Rotary Clubs Tholey-Bostalsee und St. Wendel von der Gesamt-Organisation und den genauen Abläufen der neuen 7 Sammel-Aktionen des Rotary Club Tholey-Bostalsee in Kooperation mit der Gudd-Zweck UG und der Fa. STEIL ENTSORGUNG (Trier) überzeugen.
v.l.n.r.:  Dr. Joachim Hauth (Präsident 2019/2020 des Rotary Club Tholey-Bostalsee), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Günter Kaspercyk (Präsident 2019/2020 des Rotary Club St. Wendel)
Foto-Rechte: Michael Roos (Rotary Club RC Tholey-Bostalsee)  


 

Die FREISENER NACHRICHTEN berichten am 30.04.2020 ...

... in der Ausgabe 18-2020 auf den Seiten 10 + 11 ausführlich über die 7 Sammel-Aktionen ...


... die der Rotary Club Tholey-Bostalsee gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, dem Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. (Café Edelstein) und der Gudd-Zweck UG gestartet hat.
 

Karl-Josef Scheer unterstützt als Bürgermeister der Gemeinde FREISEN alle Hilfs-Aktionen, die auf dem Gebiet der Gemeinde Freisen umsetzbar sind, tatkräftig durch eine "unkomplizierte" Kooperation und setzt sich auch für die benötigten Informationen im NACHRICHTENBLATT der Gemeinde FREISEN ein, damit ein möglichst großer Teil der Bevölkerung in der Gemeinde Kenntnis von den Hilfs-Aktionen erlangt und dann "mitmachen" kann.
Hierfür ein herzlicher Dank von den Kooperationspartnern Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V., Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit dem Café Edelstein und der Gudd-Zweck UG.  (Foto-Reche: Gemeinde Freisen)
 

pdf-Datei:  2020-04-30_ROTARY-Club-Tholey-Bostalsee_7-Sammel-Aktionen_Nachrichtenblatt-FREISEN_18-2020_S-10+11

Hier finden Sie den direkten LINK zu den FREISENER NACHRICHTEN 18-2020https://httpdownload.wittich-foehren.de/117/117.pdf  

Öffnen Sie die Datei und scrollen Sie zu den Seiten 10 + 11 mit dem Bericht über die 7 Sammel-Aktionen.



 

Die Nahe-Zeitung tituliert "Sammeln und Gutes tun" ...

... als sie Mitte April 2020 darüber berichtet, dass Rotarier die erste Aktion im Landkreis starten ...


Vielen Dank für die Veröffentlichung und wichtige mediale Unterstützung der Sammel-Aktionen durch die Redaktion der NAHE-ZEITUNG.
 

Am 16.04.2020 erscheinen die Gudd-Zweck-Nachrichten - Ausgabe HoWei+Trauntal ...

... mit einer Gültigkeit von 3 Monaten (April bis Juni) für das 2. Quartal 2020 ...


Die Gudd-Zweck-Nachrichten werden als Beilage in den Nachrichtenblättern des LINUS WITTICH-Verlages verteilt.

Die Titelseite und die Seite 2 mit den 6 Sammel-Aktionen für den guten Zweck sind hier beispielhaft eingestellt.
Über die pdf-Datei haben Sie Zugriff auf alle 4 Seiten.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.
 

Titelseite
 

Am 30.03.2020 berichten die ONLINE-Nachrichten wndn.de ...

... über die insgesamt sogar 7 Sammel-Aktionen des Rotary Club Tholey-Bostalsee ...


Direkter Link:  https://wndn.de/rotary-hilfe-tholey-bostalsee-e-v-und-partner-starten-sieben-sammel-aktionen-fuer-den-guten-zweck/
 

.


 

Am 26.03.2020 erscheinen die Gudd-Zweck-Nachrichten - Ausgabe FREISEN ...

... mit einer Gültigkeit von 3 Monaten (April bis Juni) für das 2. Quartal 2020 ...


Die Gudd-Zweck-Nachrichten wurden als Beilage in den Nachrichtenblättern des LINUS WITTICH-Verlages verteilt.

Die Titelseite und die Seite 4 mit den 6 Sammel-Aktionen für den guten Zweck sind hier beispielhaft eingestellt.
Über die pdf-Datei haben Sie Zugriff auf alle 8 Seiten.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.
 

Titelseite
 

Der Rotary Club Tholey-Bostalsee startet 6 Sammel-Aktionen ...

... mit seinen Kooperationspartnern, an denen sich "jeder Mensch guten Willens" beteiligen kann ...


Vielen Dank an die SZ Saarbrücker-Zeitung Lokalteil WND für den Bericht am 26.03.2020 im Lokal-Teil WND unter C5 ...
 

Die FREISENER NACHRICHTEN berichten am 26.03.2020 ...

... von den 6 Sammel-Aktionen des Rotary Club Tholey-Bostalsee mit seinen aktiven Partnern ...

.

Die Nahe-Zeitung reagiert sehr schnell am 21.03.2020 ...

... und veröffentlicht den umfänglichen Artikel über das "Notfall-Konzept" für die Corona-Risiko-Gruppe Senioren ...


... welches vom Rotary-Club Tholey-Bostalsee, EDEKA-Decker´s Team und der Gudd-Zweck UG innerhalb weniger Tage "machbar/umsetzbar" konzipiert und handlungsfähig durchorganisiert worden war - insbesondere im Hinblick auf die alles entscheidenden Regeln:

1. kontaktlose Paket-Übergaben an der Haustüre mit Foto als Übergabe-Beleg

2. kontaktlose d.h. bargeldlose Bezahlung über Rechnungen

3. aktive Suche über Ortsbürgermeister und örtliche Vereine nach Mitgliedern der Corona-Risiko-Gruppe, die alleine und ohne Unterstützung sind.

Denn nach einhelliger Meinung kann es keine sinnvolle & durchdachte "Versorgung an der Haustüre" geben, wenn das Ansteckungsrisiko an der Haustüre durck KONTAKTLOSIGKEIT nicht fast vollständig ausgeschlossen wird, sondern lediglich aus den Märken an die Haustüre "verlagert" würde.
Ebenso darf es nicht passieren, dass alte Menschen "übersehen/vergessen" werden, wenn nur diejenigen versorgt würden, der von der Hilfs-Aktion erfahren haben und sich selbst aktiv melden. Es muss also von den Verantwortlichen vor Ort "systematisch-vorbeugend" nach älteren Hilfs-Bedürftigen aktiv gesucht, also von "Haus zu Haus" die eventuelle Hilfs-Bedürftigkeit überprüft/abgeklärt werden.

Alle Details zu diesem "CORONA-NOTFALL-KONZEPT" finden Sie hier.
 

Gudd-Zweck-EXTREM-GRILLEN in Marpingen ...

... am Mittwoch 25.03.2020 bei der Jugendfeuerwehr ...


Hier finden Sie Bilder + Videos vom Gudd-Zweck-EXTREM-GRILLEN der Jugendfeuerwehr Marpingen beim Event 2019.
 

.


 

AKTUELLES und weitere INFORMATIONEN
vom gemeinnützigen Verein
Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V.
finden Sie hier.


 

Unsere Sammel-Aktionen

für den guten Zweck ...

.

Unsere kulinarischen

"Gudd-Zweck-EVENTS" ...

.

.